DOS

HOLZBAU QUARTIER „DE OLE SCHOOL“

Der Rahmen der Gestaltung wird durch die Vorgaben aus dem Bebauungsplan, den Anforderungen an die Nutzungsverteilung und die Erschließung der einzelnen Apartmentwohnungen gebildet.

Das Gebäudevolumen wird auf 5 Baukörper aufgeteilt, die sich zu einem linearen Erschließungsbereich orientieren, der das gemeinschaftliche Leben und den Austauschen der Bewohner fördern und ermöglichen soll. Die unterschiedlichen großen Apartments werden alle direkt von Außen erschlossen – auf eine zentrale Erschließung wurde verzichtet, um den eigenständigen Charakter der Wohnungen zu stärken. Um eine Vielfalt im Quartier zu erreichen, wurden unterschiedlichste Wohntypologien kombiniert: Das Angebot reicht von Mikroapartments, über Maisonettwohnungen mit Dachterrasse bis hin zu flexiblen Wohnungen für Familientreffen oder Workshops.

PROJEKT INFO

LEISTUNG
LEISTUNGSPHASE 1-5, TEILWEISE 6-8
ZEIT
2019 – 2021
FLÄCHE
3.960qm BGF
EINHEITEN
30 WOHNEINHEITEN
ORT
Hohwacht, Deutschland
AUFTRAGGEBER
SEED Projektentwicklung mbH & Co KG
TEAM
Kristina Buchholz, Lars Debbert, Pascal Snijder, Jan Bosscher, Alma Clausen, Johannes Buchholz
FACHPLANER TEAM
QINTUS Ingenieurhaus , 4moreplan, Nemeth & Stopper, 0800smarthome, DELI

GRUNDRISS ERDGESCHOSS

GRUNDRISS 1.OBERGESCHOSS

GRUNDRISS 2.OBERGESCHOSS

Entwurfskonzeption

Der Rahmen der Gestaltung wird durch die Vorgaben aus dem Bebauungsplan, den Anforderungen an die Nutzungsverteilung und die Erschließung der einzelnen Apartmentwohnungen gebildet.

Das Gebäudevolumen wird auf 5 Baukörper aufgeteilt, die sich zu einem linearen Erschließungsbereich orientieren, der das gemeinschaftliche Leben und den Austauschen der Bewohner fördern und ermöglichen soll.

Die unterschiedlichen großen Apartments werden alle direkt von außen erschlossen – auf eine zentrale Erschließung wurde verzichtet, um den eigenständigen Charakter der Wohnungen zu stärken.

Um eine Vielfalt im Quartier zu erreichen, wurden unterschiedlichste Wohntypologien kombiniert: Das Angebot reicht von Mikroapartments, über Maisonettwohnungen mit Dachterrasse bis hin zu flexiblen Wohnungen für Familientreffen oder Workshops.

Nutzung

In den 5 Baukörpern werden 30 Apartment-Wohnungen mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen realisiert. Im Unterschoss der Baukörper D,E sind die Abstellräume sowie die Fahrradabstellräume und die Haustechnikräume untergebracht und über einen Plattformlift barrierefrei erschlossen.

Äußere Gestaltung

Die Geometrie der Gebäude folgt der Idee der individuellen Erschließungen und macht hierbei einzelne Wohneinheiten ablesbar. Ein durchlaufendes Achsraster gliedert jeden Baukörper und bindet die einzelnen Gebäude zu einem Quartier zusammen. Das geometrische Spiel mit wechselseitig angeordneten Dachterrassen bricht das Gebäudevolumen auf und nimmt die Körnung der Gebäude in direkter Umgebung auf.

Die klare geometrische Idee wird durch eine durchlaufende Bekleidung aus einer griffigen, keramischen Fassadenplatte gestärkt. Großformatige Fenster prägen das äußere Erscheinungsbild und verbindet in deutlichem Maße den Innen- mit dem Außenraum.

Innere Gestaltung

Die einzelnen Wohnungen besitzen eine mittlere Versorgungszone, in der die Bäder, WC, Küchen und bei den Maisonette Wohnungen auch die Treppen untergebracht sind. Auf Flure wird weitestgehend verzichtet, um den Raum zur Nutzung für die Nutzer zu maximieren. Die Verbindung von außen und innen wird durch einen durchlaufenden Wohnbereich zum Kochen, Essen, Kommunizieren, Erholen gestärkt, der von zwei Seiten belichtet ist.

Die Konstruktionsart aus Holz wird soweit möglich im Deckenbereich sichtbar gemacht und steht damit im Dialog mit dem mineralischen Bodenbelag. In den Dachgeschossen bleibt die Dachgeometrie sichtbar und erweitert damit das Raumvolumen.

Die Apartments sind darüber hinaus funktional und schlicht gehalten – die raumprägenden Elemente sind die Raumgeometrie, holzsichtige Flächen und die großen Fenster.

Statische Konzeption

Die Gebäude werden in Holzbauweise errichtet. Zur Optimierung der Konstruktion wird eine Kombination aus Massivholz- und Holzrahmenbauweise verwendet: Die Aussen- und Innenwände sind als Holzrahmenelemente konzipiert, die in der Halle inklusive der Aussenfenster und -türen vorgefertigt sind.
Auf einer Basis einer Stahlbetonsohle konnten die Häuser inklusive Dachbelag aufgrund der Vorfertigung in 2 – 3 Wochen errichtet werden.

Energetische Konzeption

Die Energieversorgung basiert auf einem innovativen Energiekonzept, das nachhaltige Systeme integriert und zukunftsweisende Techniken einsetzt. Ziel ist eine möglichst CO2 neutrale Energieversorgung. Zentral wird mittels Luft-Wasser-Wärmepumpe die Energie für Heizung und Warmwasser bereitgestellt und über ein Nahwärmenetz auf dem Grundstück in die einzelnen Wohneinheiten verteilt. In den Wohnungen wird die Wärme über Fußbodenheizung in den Raum abgegeben. Mittels Smart Home Steuerung kann die Heizung individuell geregelt werden. Das Trinkwarmwasser wird wohnungsweise über Frischwasserstationen erwärmt.

Ergänzend dazu wird eine dachintegrierte Photovoltaik eingesetzt, um einen möglichst hohen Anteil CO2 neutralen, erneuerbaren Strom zum Betrieb der Wärmepumpe zu gewährleisten.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google